Leistungsphase 5 Startup Meeting mit Aufmass. Durcharbeiten der Ergebnisse der Leistungsphasen 3 und 4 (stufenweise Erarbeitung und Darstellung der Lösung) unter Berücksichtigung städtebaulicher, gestalterischer, funktionaler, technischer, bauphysikalischer,  wirtschaftlicher, energiewirtschaftlicher (z.B. hinsichtlich rationeller Energieverwendung und der Verwendung erneuerbarer Energien) und landschaftsökologischer Anforderungen unter Verwendung der Beiträge anderer an der Planung  fachlich Beteiligter bis zur ausführungsreifen Lösung. Die planerischen Ergebnisse werden durch ein örtliches Aufmass überprüft und ergänzt. Masstäbliche, konstruktive Erarbeitung des Aufmasses. Erzeugen des  3D-Modell. Hierbei wird jedes Bauteil nach Lage, Abmessung und seinen speziellen Eigenschaften dargestellt. Aus dem Modell wird die zeichnerische Darstellung des Objekts mit allen für die Ausführung notwendigen Einzelangaben, z.B. endgültige, vollständige Ausführungs-, Detail- und Konstruktionszeichnungen im Maßstab 1:50 bis 1:1, erzeugt. Bei raumbildenden Ausbauten: Detaillierte Darstellung der Räume und Raumfolgen im Maßstab 1:25 bis 1:1, mit den erforderlichen textlichen Ausführungen; Materialbestimmung Erarbeiten der Grundlagen für die anderen an der Planung fachlich Beteiligten und Integrierung ihrer Beiträge bis zur ausführungsreifen Lösung. Vorlage der kompletten Werkplanung zur Prüfung durch einen Prüfstatiker und im Nachgang durch das Eisenbahnbundesamt (EBA). Fortschreiben der Ausführungsplanung während der Objektausführung falls durch nachträglich bauseitige Änderungen erforderlich Ergebnis aus dem Aufmass Startup Meeting mit Aufmass. Entwickeltes 3D-Modell aus dem Aufmass Übersicht und Details aus dem Modell generiert Werkplanung Zusammenbauzeichnung zu den Geländerpfosten Planliste © by Ingenieurbüro Ritz 2010 Neu im www!